Verfügbarkeit

Ayurveda Massage Ausbildung

Die Ayurveda Massage Ausbildung vermittelt Ihnen eine ganz außergewöhnliche Massageform. Sie ist eine der ältesten Wellness Massagen und wird heute immer mehr für sich entdeckt.

Dieser Lehrgang ist förderfähig durch die Agentur für Arbeit, Jobcenter, Arbeitsgemeinschaften und Deutsche Rentenversicherung Bund.

Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf. In diesem Falle ist keine Onlinebuchung möglich.

549,00 € *

Die Ayurveda Massage Ausbildung vermittelt Ihnen eine ganz außergewöhnliche Massageform. Sie ist eine der ältesten Wellness Massagen und wird heute immer mehr für sich entdeckt.

Unser inneres Gleichgewicht ist die Quelle für ein langes und gesundes Leben. Schon die traditionelle indische Heilkunst hat Ayurveda bereist vor Jahren für sich entdeckt.

Unser heutiger Alltag wird immer unruhiger und stressiger. Es kommt zu Leistungsschwächen, was den Körper ins Ungleichgewicht bringt und es kommt zu Blockarden in der Muskulatur.

Durch die ayurvedische Massage wird Körper, Geist und Seele wieder in Einklang gebracht. Die Gesundheit wird dadurch wieder in die richtigen Bahnen gelenkt und wir werden wieder vitaler.

Dieses altindische Medizinsystem wird auch heute noch in Indien praktiziert. Ayurveda bedeutet - das Wissen vom Leben - und hat zur Hauptaufgabe den Körper im Gleichgewicht zu halten bzw. ins Gleichgewicht zu bringen - also gesund zu erhalten.

Ayurveda Massage Ausbildung

Bei der Abhyanga Massage handelt es sich um eine Ganzkörpermassage. Mit streichenden Massagegriffen werden die Marma Punkte (Energiepunkte) und die Energiebahnen aktiviert.

Die Massage wird mit viel warmem aromareichen Ölen ausgeführt, wodurch die Düfte von der Nase zusätzlich aufgenommen wird. So wird der Körper entspannt, entschlackt und die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Die Ganzkörpermassage schließt die Fußmassage mit ein. Sie wirkt positiv bei Schlaflosigkeit, Nervosität oder Erschöpfung.

Inhalte:

· Einführung in die Ayurveda Massage

· Ölauswahl

· Stirnölguss

· Konstitutionstyp- & hauttypgerechte Körperbehandlungen

· klassische Abhyanga (Ganzkörpereinsalbung

· Synchronmassage

· Garshan (Trockenmassage mit dem Seidenhandschuh)

Ayurveda Massage:

  • stärkt das Nervensystem
  • regt den Lymphfluß an
  • regt die Durchblutung an
  • stärkt des Immunsystem
  • aktiviert die Stoffwechselprozesse
  • lindert Muskelschmerzen
  • verbessert die Konzentration

Ausbildung

In der Ayurveda Massage Ausbildung werden Sie im praktischen Unterrichtsteil in der Verwendung von Ölen und ölhaltigen Produkten unterwiesen.

Durch unsere fachkundigen Massage Therapeuten erlernen Sie die speziellen Massagetechniken wie die Abhyanga - Einsalbung Ganzkörper, die klassische Abhyanga, die Synchronmassage.

Unsere umfassende Ausbildung Ayurveda Massage beinhaltet im theoretischen Teil dieser Ausbildung die Einführung in die Ayurveda, die ayurvedische Anatomie, ayurvedische Grundprinzipien, die 5 Elemente und die Zellentgiftung.

Um eine gesundheitsfördernde Massage durchführen zu können, wird in der Theorie auf die Marmapunkte, die Konstitutionslehre und -typen sowie die Typbestimmung eingegangen.

Sie werden von unseren Massage Therapeuten ausführlich in die Ayurveda Massage eingewiesen und erhalten Grundlagen zu der Wirkungsweise und der Einsatzgebiete. Sie erlernen den kompletten Massageablauf mit den entsprechenden Massagetechniken und Griffen und werden hinsichtlich des Vor- und Nachgespräches mit dem Kunden und der Vorbereitung zu der Behandlung geschult.

Unsere Massage Wellness Academy empfiehlt als Kombinationsausbildungen für eine anerkannte Berufsausbildung den Massage Therapeut.

Die Ayurveda Massage ist eine von vielen zahlreichen Massagetechniken. Sie ist eine gute Weiterbildung für Kosmetiker bzw. Kosmetikerinnen und Physiotherapeuten.

Die Ayurveda Massage findet immer mehr Anhänger und wird im Wellnessbereich, im Fitnessbereich oder im Kosmetikbereich immer beliebter. In Verbindung mit der Ayurveda-Kosmetik Ausbildung erwerben Sie in unserer Kosmetikschule den Titel des Ayurveda Therapeut/in.